8. Spieltag

VSC Donauwörth 1 – SSV Höchstädt 1                   2004 : 2047 Holz (2:4 Mannschaftspunkte)

Die 1. Mannschaft empfing den SSV Höchstädt auf den heimischen Kegelbahnen. Wie in den letzten Jahren erwarteten alle ein spannendes Spiel. Zu Beginn der Partie war es allerdings alles andere als spannend. Jürgen Kapfer (478 Holz) und Steffen Reddel (482 Holz) hatten einen rabenschwarzen Tag erwischt. Sie gewannen lediglich jeweils einen Satzpunkt und verloren somit nicht nur zwei Mannschaftspunkte, sondern gaben auch noch 81 Holz ab. Da die Höchstädter für ihr starke Schlusspaar bekannt sind war es schon fast ein Ding der Unmöglichkeit das Spiel noch zu gewinnen. Die Schlusspaarung des VSC gab dennoch alles. Zwischenzeitlich konnte der Rückstand auf ca. 30 Holz reduziert werden. Mit Stefan Meier (539 Holz) und Andreas Meier (505 Holz) konnten zwar noch zwei Mannschaftspunkte geholt werden, dennoch reichte es am Schluss mit 43 Holz nicht mehr zum Sieg. Damit mussten die Donauwörther die erste Heimniederlage dieses Jahr verbuchen.

 

VSC Donauwörth 2                          spielfrei